FAQ High School

Wie bewerbe ich mich?

Du schickst uns einfach die Online-Bewerbung auf unserer Website oder sendest oder faxt uns das unverbindliche Bewerbungsformular aus dem Prospekt. Wir vereinabren dann einen persönlilchen Termin mit Dir.

Wann muss ich mich bewerben?

Anmeldeschluss für die USA ist der 30. März für Programmbeginn im August bzw. der 30. September für Programmbeginn im Januar.
Anmeldeschluss für Kanada, Australien und Neuseeland jeweils 2,5 Monate vor Schulbeginn.

Wer kümmert sich im Gastland um mich?

In den USA hast Du eine Betreuerin/einen Betreuer unserer Partnerorganisation, in den anderen Ländern wirst du von den Mitarbeitern der Schulen betreut. Selbstverständlich stehen auch wir von TREFF dir und deinen Eltern auch während des Aufenthaltes immer für alle Fragen zur Verfügung.

Kann ich selbst bestimmen, in welche Stadt oder Region ich gehe?

In den USA (Classic) kann man Regionen oder Bundesstaaten auswählen, aber nicht eine bestimmte Stadt. Im USA Select Programm kann man sich gezielt einen bestimmten School District auswählen.

In Kanada, Australien und Neuseeland kannst du die Stadt und die Schule auswählen. Wir stehen dir bei der Auswahl der geeigneten Region und Schule mit unserer Erfahrung immer gerne zur Verfügung.

Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Du solltest offen, aufgeschlossen und neugierig sein und eine große Anpassungsbereitschaft an andere Lebensumstände mitbringen.

Nach welcher Klasse sollte man das High School Jahr machen?

In den USA können Schülerinnen und Schüler an einem High School Aufenthalt teilnehmen, die bei Programmbeginn nicht jünger als 15 Jahre und nicht älter als 18½ Jahre sind, egal welche Schulart sie in Deutschland besuchen.

In Kanada, Australien und Neuseeland liegt die Altersgrenze in der Regel zwischen 14 und 18 Jahren.

Verliere ich ein Schuljahr in Deutschland, wenn ich ins Ausland gehe?

Dafür gibt es keine verbindlichen Richtlinien in Deutschland. Es hängt ganz von Dir, deinen schulischen Leistungen und deiner Schule in Deutschland ab. Diese Details solltest du mit einem Lehrer deines Vertrauens an deiner Schule besprechen. Wenn du ein passabler bis guter Schüler bist und das ein oder andere mit Klassenkameraden in den Ferien wiederholst, solltest du normalerweise kein Jahr wiederholen müssen. Falls du schon vorher in mehreren Fächern Probleme hattest, würden wir eher empfehlen das Schuljahr in Deutschland zu wiederholen. Egal wofür du dich entscheidest, der Schulaufenthalt im Ausland wird sich immer sehr positiv auf deine Persönlichkeit und auch auf künftige Karrieremöglichkeiten auswirken.

Welche Klasse besuche ich im Gastland?

In den USA, in Kanada Australien und Neuseeland gibt es keinen festen Klassenverband. Meist wirst du in die Altersstufe 10 oder 11 eingeteilt werden, auch abhängig von den Fächern und deinen Vorkenntnissen. An der Schule hast du Beratungslehrer, die dir und den einheimischen Schülern bei der Fächerwahl und der Zusammenstellung deines individuellen Stundenplanes behilflich sind.

Besteht die Möglichkeit, einen Abschluss im Gastland zu machen?

Hier gibt es keine prinzipielle Regelung. An manchen Schulen in den USA ist es möglich das High School Diplom zu erwerben, an anderen Schulen nicht. In Kanada, Australien und Neuseeland ist ein Schulabschluss prinzipiell möglich, allerdings muss man dafür meist 1,5 bis 2 Jahre am Programm teilnehmen.

Der neuseeländische Schulabschluss wird in Deutschland anerkannt.

Was bedeutet "Self Placement"?

Self-Placement bedeutet, dass du eine eigene Gastfamilie hast bei der du wohnen möchtest. Du solltest uns dann den Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse mitteilen, damit wir und unsere Partner mit der Familie den Kontakt aufnehmen können.

Woher kommt der starke Preisunterschied zwischen dem USA- und dem Wahlprogramm?

Der Preis den du bzw. deine Eltern bezahlst beinhalten die Organisationsleistungen auf deutscher und amerikanischer Seite und bei uns auch den Flug und eine umfassende Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Bei den Wahlprogrammen (USA Select, Kanada, Australien, Neuseeland) kommt zu diesen Beträgen noch die Schulgebühr dazu und die Aufwandsentschädigung für die Gastfamilie. Nur im USA Classic Programm muss keine Schulgebühr bezahlt werden, wenn man mit einer anerkannten Organisation reist und nur in diesem Programm erhalten die Gastfamilien kein Geld. Die höheren Kosten der Wahlprogramme entstehen also ausschließlich durch die Schulgebühren und die Aufwandsentschädigung für die Gastfamilie.

Vergibt TREFF Stipendien?

Ja, wir vergeben zahlreiche Stipendien, meist als Teilstipendium zwischen 400,- und 1.500,- € je Teilnehmer.

Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um ein Teilstipendium zu bekommen?

Du schreibst uns formlos deine Begründung warum du ein Stipendium erhalten solltest. In der Regel sind deine schulischen Leistungen und die finanzielle Situation in deinem Elternhaus entscheidend. Einige Tage nach Eingang deines Antrages erhältst du von uns den Bescheid über deinen Antrag.

Kann ich in den USA den Führerschein machen?

Hier gibt es keine prinzipielle Regelung. An den meisten Schulen in den USA ist es möglich den Führerschein zu erwerben. Darüber entscheidet aber immer die Schule vor Ort. Auch wenn du den Führerschein hast, darfst du nicht Auto fahren, dies ist durch die amerikanische Kontrollinstanz untersagt und auch nicht versichert!

Muss ich mit meiner Gastfamilie in die Kirche gehen?

Du bist Gast in der Familie und solltest dich an deren Lebensumstände anpassen. Du solltest zuerst einmal nicht von vorne herein einen Kirchenbesuch prinzipiell ablehnen. Alles weitere ergibt sich dann mit der Zeit vor Ort. Viele Ehemalige berichten übrigens sehr positiv über ihre Erfahrungen mit der Kirche in den USA. Viele Teilnehmer haben gerade in kirchlichen Jugend- und Sportgruppen gute Freunde gefunden.

Ist es richtig, dass wir Eltern unsere Tochter/unseren Sohn nicht im Gastland besuchen sollen?

Besuche sind nicht verboten, allerdings raten wir unbedingt von Besuchen während des Aufenthaltes ab. Erfahrungen haben gezeigt, dass der Jugendliche durch Besuche aus dem Heimatland aus ihrem gewohnten Leben herausgerissen werden. Eine häufige Folge solcher Besuche sind verstärktes Heimweh, was auch schon zu Programmabbrüchen geführt hat. Sehr empfehlenswert dagegen sind Besuche und gemeinsame Reisen nach Ende des Schulaufenthaltes.

Was ist falsch daran, wenn ich meine Tochter/meinen Sohn alle ein bis zwei Tage kurz anrufe?

Erlauben Sie doch einfach Ihrer Tochter / Ihrem Sohn sich dort einzuleben. Wer zu häufig Kontakt mit seinem Herkunftsland hat, vernachlässigt häufig die Suche nach Freunden vor Ort, man ist immer noch mit einem Bein zu Hause und ganz allgemein wird die Phase des Einlebens erschwert und die Gefahr des Heimwehs größer.

Wann bekommen wir die Adresse der Gastfamilie?

Die ersten Gastfamilieninformationen erhalten wir meist im April, die allerletzten irgendwann im August (USA). Jedes Jahr werden ca. 5 Teilnehmer erst relativ spät (gegen Ende August) platziert, die allermeisten haben ihre Gastfamilieninformation bis Ende Juli.

Benötige ich ein Visum für das High School Jahr?

Ja

Wieviel Taschengeld benötigt man?

Wir empfehlen ein Taschengeld von ca. 200,- € - 250,- € pro Monat einzuplanen und evtl. zusätzlich eine Reserve für Unvorhergesehenes wie Reisen etc.

Get in touch

TREFF - Sprachreisen GmbH

Wörthstraße 155

72793 Pfullingen (bei Reutlingen)

07121 696 696 0

TREFF auf Facebook

Wir sind die Experten für High School Aufenthalte und Sprachreisen.

Wir bereisen selbst regelmäßig die Länder, in die unsere Teilnehmer gehen. Wir treffen uns regelmäßig persönlich mit unseren Partnern, entweder im Ausland oder hier in Deutschland.

Genauso wichtig, wie der persönliche Kontakt zu unseren Partnern, ist uns die persönliche und individuelle Beratung und Betreuung unserer Teilnehmer und deren Eltern.