Die High School

Das Schulsystem
Das australische Schulsystem hat sich aus den Systemen in den USA und Großbritannien entwickelt. Aus England hält sich noch die Tradition der Schuluniform und aus den USA kommt die Mischung aus Wahl- und Pflichtfächern sowie das große Kursangebot. Die australische Schule ist eine Gesamtschule mit 12 Jahrgangsstufen. Kinder beginnen ihre Schulzeit im Alter von 5 Jahren in der Primary School. Die Junior High School besteht aus den Jahrgangsstufen 7 bis 9, die Senior High School aus den Jahrgangsstufen 10 bis 12. Die Pflichtschulzeit dauert bis Klasse 10, die meisten Australier machen aber den High School Abschluss (HSC - High School Certificate) nach Klasse 12. Unsere Teilnehmer werden meist in die Jahrgangsstufen 10 oder 11 eingeteilt, da die Klasse 12 vor allem der Prüfungsvorbereitung dient.

Das Schuljahr
In Australien beginnt das Schuljahr Ende Januar und endet Anfang Dezember. Es ist in 2 Semester mit jeweils 2 Terms zu ca. 10 Wochen eingeteilt.
Term 1: Ende Januar - Anfang April
Term 2: Mitte April - Anfang Juli
Term 3: Mitte Juli - Mitte September
Term 4: Anfang Oktober - Anfang Dezember

Die Programmteilnahme ist für ein bis acht Terms möglich und kann meist zu jedem Term begonnen werden. (Wir empfehlen keinen Start in Term 4) Wer nur für ein Term nach Australien möchte, sollte dies nicht unbedingt im vierten Term tun. Die letzten 3-4 Wochen dieses Terms dienen der Prüfungsvorbereitung. Die Schüler der Abschlussklasse haben in diesen Wochen unterrichtsfrei, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Daher könnten evtl. 3-4 Wochen Unterricht fehlen.

Der Schulalltag
An der Senior High School werden meist 6-7 Pflichtfächer belegt. Zum Erwerb einer Uni-Zulassung müssen bestimmte Fächer absolviert werden. Dazu gehören Mathematik, Englisch, Geografie, Chemie, Physik, Biologie, Geschichte, Recht, Business Studies, Sport, Sprachen, Kunst und Musik. Andere Fächer wie Computer Studies, Technology, Home Economics, Tourism, Hospitality, Outdoor Education u.v.m. dienen eher der Vorbereitung auf einen praktischen Beruf oder der weiteren Ausbildung an einem technischen College.

Darüber hinaus werden auch noch zahlreiche Fächer angeboten, in denen sich Schüler spezialisieren können. Wo sonst findet man noch Fächer wie Surfen, Filmproduktion, Tanz, Tennis, Ballett, Bootsführerschein, Pilotenlizenz etc. auf dem Stundenplan. Gastschüler können, je nach Verfügbarkeit, Fächer aus allen Bereichen belegen, verpflichtend ist meist die Belegung der Fächer Englisch und Mathematik. Der Stundenplan wird zusammen mit einem Beratungslehrer an der Schule, dem Academic Counsellor, erstellt. Fächer werden 1 x pro Schuljahr gewählt.

Der Schultag beginnt morgens zwischen 8:30 Uhr und 9:00 Uhr und endet um ca. 15:00 Uhr. Dazwischen gibt es eine "Morning Break" von ca. 15 Minunten und eine "Lunch Break" von ca. 45 - 60 Minuten. Nach Ende des Pflichtunterrichtes besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, Sport-, Musik- und Theatergruppen zu besuchen, so dass auch ein Teil der Freizeitaktivitäten von der Schule abgedeckt wird. Trotzdem sollte man versuchen, auch außerhalb der Schule aktiv zu sein. Eventuell im Verein, Surf Club etc. Bei den meisten entsteht eine enge Bindung und eine positive Einstellung zur Schule, noch verstärkt durch "Outdoor Activities", die Exkursionen, Ausflüge und Camps, die von den Schulen organisiert werden.

Get in touch

TREFF - Sprachreisen GmbH

Wörthstraße 155

72793 Pfullingen (bei Reutlingen)

07121 696 696 0

TREFF auf Facebook

Wir sind die Experten für High School Aufenthalte und Sprachreisen.

Wir bereisen selbst regelmäßig die Länder, in die unsere Teilnehmer gehen. Wir treffen uns regelmäßig persönlich mit unseren Partnern, entweder im Ausland oder hier in Deutschland.

Genauso wichtig, wie der persönliche Kontakt zu unseren Partnern, ist uns die persönliche und individuelle Beratung und Betreuung unserer Teilnehmer und deren Eltern.