Die High School in Irland

In Irland gibt es eine große Auswahl an Schulen. Angeboten werden staatliche Schulen genauso wie Privatschulen. Oftmals gibt es auch die Wahl zwischen reinen Mädchen- oder Jungenschulen. Privatschulen unterscheiden sich von den staatlichen Schulen hauptsächlich durch die Finanzierung (höheres Schulgeld). Die meisten Privatschulen sind außerdem kirchlich (katholisch oder protestantisch) geprägt. Aus diesem Grund ist ein Schulaufenthalt an einer Privatschule teurer als einer staatlichen Schule. Diese Schulen präferieren außerdem Schüler, welche für das gesamte Schuljahr kommen wollen.
Die meisten der angebotenen Schulen liegen im Großraum Dublin. Ein paar Schulen aber auch außerhalb der Hauptstadt in typisch irischen Kleinstädten!

Das Schulsystem
Vergleichbar mit dem englischen Schulsystem ist auch in Irland der Bildungsstandard recht hoch. Nach der Grundschule beginnen die Schüler mit ungefähr 12 Jahren den „Junior Cycle“ von Year 1 bis 3. Nach diesen 3 Jahren erreichen die Schüler mit einer Prüfung das „Junior Certificate“. Schüler belegen bis zu 9 Fächer mit Englisch und Mathe als Pflichtfächer und Wählfächer wie Science und Technology, Sprachen, Kunst, Musik, Geschichte oder Geographie.

Im Alter von 15 Jahren startet dann das sogenannte „Transition Year“. Dies ist die Übergangsphase zwischen dem „Junior Cycle“ und „Senior Cycle“. Dieses Schuljahr ist weniger akademisch geprägt. In diesem Schuljahr können die Schüler mehrere verschiedene Fächer ausprobieren und oft machen die Schüler auch ein Praktikum. In diesem Schuljahr belegen die Schüler 12 oder mehr Fächer mit einer breiten Auswahl wie Sprachen, Kunst, Musik, Geschichte, Geographie aber auch praktische Fächer wie Hauswirtschaft, Werken und vieles mehr! Dieses Schuljahr bietet sich daher sehr gut für Austauschschüler an!

Nach dem „Transition Year“ beginnt der Senior Cycle mit den letzten beiden Schuljahren. Ähnlich zu unseren Abiturjahrgängen liegt hier der Fokus auf den Abschlussfächern. Meist werden hier 6 oder 7 Fächer belegt. Die Schüler beenden die Schule im Alter von 17 oder 18 Jahren mit den „Leaving Certificate Examinations“.

In Irland gibt es gemischte Schulen, reine Mädchen- bzw. Jungenschulen sowie die Auswahl zwischen staatlichen Schulen und Privatschulen.

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Impressum | Datenschutzerklärung
Ja, Ich stimme zu