Ja, Ich stimme zu

USA Classic  

Die Idee des Schüleraustausches entstand in den USA in den 1950er Jahren mit dem Ziel, Völkerverständigung und Toleranz zu fördern.

Die Teilnehmer sollen das Leben in den USA kennen lernen, neue Freundschaften knüpfen und so zur internationalen Völkerverständigung und gegenseitigen Toleranz beitragen. Die Austauschschüler leben in einer amerikanischen Gastfamilie und gehen auf eine typische amerikanische High School. Als sehr prägend und beeindruckend empfinden ehemalige Austauschschüler den School Spirit, das Zusammengehörigkeitsgefühl, das an jeder High School anzutreffen ist.

Beim USA Classic Programm  ist es nicht möglich, eine bestimmte Schule oder Stadt auszuwählen. Vielmehr suchen sich interessierte Gastfamilien ihren Gast aus, und der Schüler geht dann auf die im Wohngebiet liegende High School.

Dieses Programm wird vom US-Außenministerium geregelt und vom amerikanischen Steuerzahler mit ca. 8.000 $ je Teilnehmer gefördert. Auch die Schulen und die "Volunteer Host Families" erhalten keinerlei Aufwandsentschädigung für die Aufnahme eines Gastschülers! Daher der sehr günstige Preis von ca. 10.000 € für ein ganzes Schuljahr.

 

 

Preise und Leistungen      Jetzt kostenlos und unverbindlich bewerben

Kein Artikel vorhanden